Roger Lüdeke

Roger Lüdeke, Boursier post-doctoral du DAAD
Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Roger.Luedeke@lrz.uni-muenchen.de

Rattaché à l'équipe Valéry.


Information bibliographique:
Ouvrages :

Wiederlesen. Revisionspraxis und Autorschaft bei Henry James.
Stauffenburg-Verlag Tübingen 2002 (ZAA-Studies 14).

Ästhetische Souveränität und das politische Imaginäre des 18. Jahrhunderts.
Zur Schreibkunst von William Blake, Thèse d'habilitation, München, juillet
2006.

Texte zur Theorie des Texts. Stuttgart: Reclam 2005 [mit Stephan Kammer].

Articles :

Mediengeschichte und literarische Aufzeichnungspraxis: Die Zeit der
ästhetischen Produktion in Valérys Entwürfen zu »La Jeune Parque«. In:
Bilder der Handschrift. Die graphische Dimension der Literatur. Hrsg. von
Davide Giuriato und Stephan Kammer. Frankfurt/M., Basel: Stroemfeld-Verlag
2006 (= Nexus Bd. 7).

Strich/Geräusch ˆ Poes The Raven und die Massenmedien. In: ˝Schreibkugel
ist ein Ding gleich mir: von Eisen—. Mechanisiertes Schreiben von 1850-1950.
Hrsg. von Martin Stingelin et al. München: Fink-Verlag 2005, 75-97.

Les ˝processus infâmes de (ré)vision dans Un pèlerin passionné  de Henry
James, in Genesis 23 /juin 2004, 69-78.

Zum Schriftraum von William Blakes Songs of Experience (»Introduction«). In:
Von Pilgerwegen Schriftspuren und Blickpunkten. Raumpraktiken in
medienhistorischer Perspektive. Hrsg. von Jörg Dünne, Hermann Doetsch und
R.L. Würzburg: Königshausen & Neumann  2004, 139-156.

Materialität und Varianz. Zwei Herausforderungen eines textkritischen
Bedeutungsbegriffs. In: Regeln der Bedeutung. Hrsg. von F. Jannidis u.a. New
York et al.: de Gruyter 2003 (=Revisionen. Grundbegriffe der
Literaturtheorie Bd.1), 454-485.

Dramatische Zeit und historische Differenz: Tom Stoppards The Invention of
Love. In: Schrift-Text-Edition. Hrsg. von Walter Hettche u.a. Tübingen:
Niemeyer 2003 (=Beihefte zu editio 15/2003), 295-304.

˝Das Alte ist das Neue— ˆ Zum Status des historisch-kritischen Wissens in G.
Freytags Die verlorene Handschrift und A. S. Byatts Possession. In: Text und
Autor. Hrsg. von C. Henkes u.a. Tübingen: Niemeyer 2000 (= Beihefte zu
editio 15), 223-251 [mit Martin Baisch].

Was kommt? Was geschieht? Was ergibt sich gleich? Textgenese in Rainald
Goetz' Frankfurter Poetikvorlesung Praxis. In: Textgenese und
Interpretation. Vorträge und Aufsätze des Salzburger Symposions 1997. Hrsg.
von Adolf Haslinger, Herwig Gottwald und Hildemar Holl, Stuttgart: Heinz
Stuttgart 2000, S. 139-173 (Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik Nr. 389;
Salzburger Beiträge Nr. 41) [mit Martin Baisch].

Review: John Bryant: The Fluid Text. Theory of Revision and Editing for Book
and Screen. U of Michigan Press. In: TEXT: An Interdisciplinary Annual of
Textual Studies 16.

Reply to J. Bryant In: TEXT: An Interdisciplinary Annual of Textual Studies
16.

Brückenschläge zwischen Text und Schreiben (unter:
http://iasl.uni-muenchen.de) [Critique: Christian Schärf (Hg. unter
Mitarbeit von Petra Gropp): Schreiben. Szenen einer Sinngeschichte.
Tübingen: Attempto 2002].

Nicht so bescheiden, Tante Editionswissenschaft! (unter:
http://iasl.uni-muenchen.de) [Critique: Rüdiger Nutt-Kofoth/Bodo
Plachta/H.T.M. van Vliet/Hermann Zwerschina (Hg.): Text und Edition.
Positionen und Perspektiven. Berlin: Erich Schmidt 2000].

Conférence :
24.-26.1. 2002 Text and Border : The borders of the text, Brenner-Archiv,
Université Innsbruck, [en coopération avec Wolfgang Streit, Cristina
Urchueguía].

Bibliographie :


AccueilContactL'ItemRSSPodcast — Site propulsé par Lodel